Für Trauer erwärmen

Vortrag am 17. Sep in Marienmünster

Ist Trauer einmal in unserem Leben, geht sie so schnell nicht weg, auch wenn die Gesellschaft dies gern hätte. Im Alltagsleben wird oft erwartet, dass der Trauernde möglichst schnell wieder wie gewohnt funktioniert. Doch nicht aufgearbeitete oder gar verdrängte Trauer kann gesundheitliche Folgen haben und beispielsweise psychosomatische Erkrankungen auslösen.

Die Trauerbegleiterinnen Silvia Drüke und Silke Antemann erklären im Vortrag der VHS am Dienstag, den 17. Sep ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Vörden die Phasen der Trauer, die der Mensch in unterschiedlichsten Situationen durchlebt, und wie ein gesunder Umgang damit aussehen kann. Weitere Infos und Anmeldung.Weitere Infos

Zusätzliche Informationen