Volkshochschule Höxter - Marienmünster

Herzlich Willkommen

(SC)ROLLEN Sie nach unten, um alle Informationen auf der Seite sehen zu können.

Anmeldungen bequem und schnell online durchführen über Kurssuche

oder über die Bildungsbereiche, siehe nachfolgende Symbole:

                  

Angebote der beruflichen Bildung für Erwerbslose unter Fit für den Job.

Mittwochsakademie

Wissenschaftliche Vorlesungsreihe für Menschen ab 50

In Kooperation mit dem Europäischen Zentrum für Universitäre Studien der Senioren Ostwestfalen-Lippe (EZUS) bietet die VHS Höxter-Marienmünster eine spannende Vorlesungsreihe mit aktuellen Themen aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung für alle Bildungsinteressierten 50+ an. Renommierte Wissenschaftler regionaler Universitäten stellen in diesem Rahmen themenbezogen neueste Erkenntnisse und Entwicklungen vor.

Was hat Lebensgeschichte mit Krankheit und Gesundheit im Alter zu tun?

- Über Stress, Trauma, Demenz, über Möglichkeiten und Ressourcen

Mittwoch, 6. Juni 2018
18.00 – 20.00 Uhr Höxter, Haus der VHS

Renommierte Wissenschaftler regionaler Universitäten stellen in dieser Vorlesungs­reihe für alle Bildungsinteressierten 50+ themenbezogen neueste Erkenntnisse und Entwicklungen vor.

Wohlbefinden und Zufriedenheit im Alter steht im Zusammenhang mit dem gelebten und nicht gelebten Leben. Bedürfnis- und Beziehungsgeschichte, Stressbelastungen sowie psychosoziale Überforderungen in der Biografie können dabei einen bedeut­samen Einfluss auf Krankheits- und Gesundheitsprozesse haben. Die moderne Alternsforschung kann eindrücklich belegen, dass z.B. zurückliegende Trauma­erfahrungen in der Lebensgeschichte im höheren Alter reaktiviert werden können, in deren Folge u.a. die Wahrscheinlichkeit einer 'demenziellen Erkrankung' steigt. Zu fragen ist, was in diesem Zusammenhang eine die Gesundheit fördernde Einstellung beim Älterwerden ist? Was sind Möglichkeiten und Ressourcen?

Prof. Dr. Wilhelm Frieling-Sonnenberg

Professor für Gerontologie und Gesundheitswissenschaften an der FH Nordhausen.

Gebühr: 15 €

Weitere Informationen und Anmeldungen bis zum 31.05.2018 bei der VHS unter Tel 05271 963 43 03 oder im Internet.

Zusätzliche Informationen